In Lebensgedanken, So ist das Leben

Immer wieder sonntags – was kommt 2018?

… und ich sehe sitze wieder vor einem neuen Beitrag. Nach einer kurzen weihnachtlichen (Zwangs-) Pause geht`s im neuen Jahr wieder weiter!

Und es ist so gekommen, wie es kommen musste: Aufgrund privaten und beruflichen unterwarteten Wendungen und Belastungen wurde ich in meinem “Project Musikblog” ordentlich ausgebremst. Irgendwie habe ich es kommen sehen, aber das macht es nun auch nicht besser. Solch ein Projekt erfordert ja viel Energie, Geduld und Kreativität… Und zu einem nicht unerheblichen Teil vor allem Durchhaltevermögen. Vor allem, wenn man noch einer “geregelten” Arbeit nachgehen muss.

Zudem muss ich mir vieles selbst beibringen. So langsam fange ich an, meine Fühler auszustrecken und Kontakt zu anderen Bloggern aufzubauen. Das geht selbstverständlich auch nicht von heute auf morgen und braucht ebenso viel Aufwand und vor allem Zeit, die ich eigentlich nicht wirklich habe (hört mir auf damit, “Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich…”, blablabla…). Also wird vieles ad hoc gemacht und wenn`s gerade passt. Also von strategischem Vorgehen kann man nicht so wirklich sprechen, eher von strategischer Planlosigkeit mit immerhin noch konkretem Ziel vor Augen…? Oder so ähnlich. Na ihr wisst schon, was ich meine.

The Best is yet to come

Also einen Jahresrückblick 2017 zu schreiben, lag nach zwei Monaten Bloggen nicht wirklich drin. Daher, dreimal dürft ihr raten, mache ich einen JahresAUSblick, taddaaa! 🙂 Die Vorsatz-Liste ist lang und dürfte sich nochmals vergrössern, je mehr das Jahr 2018 voran schreitet. Allgemein könnte ich alle Pläne auf ein Wort zusammenfassen: Entwicklung. Und zwar persönlich, beruflich, beziehungstechnisch (Liebe & Freundschaft). Mein Blog ist natürlich DAS Projekt und wird noch um einiges von mir entwickelt werden (müssen). Und es ist wirklich so – die Erfahrung ist das Lernen. Learning by Doing halt.

Betreffend Musik ist es definitiv mein Ziel, vermehrt zu Konzerten gehen, wann immer das Budget und die Zeit es zulassen. Dann MUSS ich mir Zeit nehmen! Um einen kleinen Jahresrückblick zu wagen: In den letzten sechs Monaten war ich auf so vielen Konzerten wie schon lange nicht – und es war klasse 🙂 Mit jedem Konzert mehr wuchs das Verlangen nach “Noch meeeeehr”!!! Auf Pinterest und Google Plus habe ich daher eine Rubrik mit “Upcoming Events” angelegt – ein Blick darauf macht wirklich Freude auf das kommende Jahr! Und lässt die Herausforderungen doch gleich viel weniger anstrengend wirken… Nämlich.

Feuer unterm A…

Um mir selbst Feuer unterm Hintern zu machen, gibt`s gleich den passenden Song dazu. Enjoy und wir lesen uns auch in 2018…

Karnivool – *Set Fire to the Hive*

Share Tweet Pin It +1

Das könnte dir ebenfalls gefallen...

Titelbild Blogpost The Doors Wintertime Love

Weihnachtslieder – verfressene Raupen im Ohr

Gepostet am 25. Dezember 2018

Musiktipp: Nine Inch Nails – *The Lovers*

Gepostet am 8. November 2017

Vorheriger PostMusiktipp - Long Distance Calling
Nächster PostMusiktipp: King Crimson *In the Court of the Crimson King*

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort